Över uns


Name
Tel.Nr.
Instrument
Bachem, Heiko
Tuba
Biller, Heinz
Pauke
Krott, Michael
Gnath, Reinhard
Tenorhorn
Gonschor, Udo
Sousaphon
Hamacher, Albin
Trompete
Hellenthal, Paul
Tuba
Hoch, Achim
Trompete
Hohn, Marcus
02252 - 4495
Trompete
Hohn, Oliver
Wirbeltrommel
Honecker, Hardy
Trompete
Kaiser, Frank
Pauke
Kluge Dirk
Posaune
Klumpen, Thomas
Tuba
Könen, Bernhard
Posaune
Köll, Andreas
Saxophon
Krabbel, Uwe
Becken
Lambertz, Jörg
Tenorhorn
Lehnen, Leo
Trompete
Lehser, Ralf
Lückenbach, Bernd
Posaune
Mauel, Jörg
Tenorhorn
Opgenorth, Christoph
Saxophon
Pütz, Marco
Posaune
Rhiem, Burkhard
Pauke
Schäfer, Markus
Scheidtweiler, Gerd
Tenorhorn
Schumacher, Michael
Trompete
Simons, Ralf
Saxophon
Strauch, Christoph
Saxophon
Strick, Bernd
Posaune
Ter Braak, Karel
Tenorhorn
Tillmann, Jörg
Wirbeltrommel
Ullmann, Arne
Saxophon
Vetter, Jochen
Tuba
Wollersheim, Achim
Becken
Zeller, Udo
Lyra

 

Gründung

Im Frühjahr 1997 setzten sich 12 Musiker zusammen, um für den rheinischen Karneval ein Blasorchester zu gründen. Nach umfangreichen Bemühungen entstand bis heute ein Musikcorps von rund 25 Personen nebst Begleitmannschaft.

Die Zülpicher Köbesse stehen unter der musikalischen Leitung von Bernd Lückenbach (ehem. Stabmusikcorps der Bundeswehr) und haben sich dem traditionellen, historischen, kölschen Liedgut verschrieben. Neben der Erhaltung dieser rheinischen Karnevalsmusik ist es beabsichtigt an die Figur des kölschen Brauhausknechts also des "Köbes" und seiner historischen Herkunft zu erinnern, um ihn so als Institution zu erhalten. Deshalb treten wir in der original Zunft-Tracht in Blau in Erscheinung. Karnevalsumzüge in und um Zülpich sowie in Köln gehören ebenso zu unseren Arrangements, wie Bühnenauftritte bei Sitzungen.
Um in diesem Herrenclub mitmachen zu wollen, sollte man schon ein klein wenig verrückt sein, denn es handelt sich eindeutig um ein musikalisches Biotop für "Bekloppte"! Da wir uns als multikulturelle Kosmopoliten sehen, sind uns ausländische Musiker genauso willkommen wie Rheinländer ( also auch Preußen ). Auch wenn die Zeit der musikalischen Aktivitäten weiter zurückliegt, sollte sich jeder trauen, der noch einigermaßen notenfest ist ein Köbes zu werden.

Also auf geht's, denn du bes länger duud als de läävs!

 

Mit "Alloha Köbesgruß"
Der Brauhauskommandant